DSPeaker Anti-Mode 8033 s-II
inkl. Beratung zur Integration in eine HiFi-/Heimkino-Umgebung

Beratung per Telefon, E-Mail und im Internet (www.HiFi-Forum.de)
Automatischer Equalizer, DSPeaker Anti-Mode 8033 s
-II


Frontansicht

DSPeaker freut sich, das neue  Anti-Mode 8033 s-II ankündigen zu dürfen.
Raumresonanzen bzw. stehende Wellen, wie sie in jedem Raum entstehen, verhindern den optimalen Einsatz selbst der besten HiFi Anlagen bzw. deren Subwoofer. Ohne Korrekturmaßnahmen leidet man unter aufgebauschtem, wabernden Bass, es "dröhnt", man hört u.U. nur einen Teil der im Musiksignal wiedergegebenen Frequenzen. Diese Resonanzen werden besonders in den Eckenpositionen angeregt, ein Standplatz, der jedoch für Tiefbass-Schallquellen geeignet ist, um eine gute bzw. gleichmäßige Schallverteilung im Raum zu gewährleisten.
Die Anti-Mode 8033 Technologie (TM) eliminiert diese akustische Raumresonanzen, indem sowohl die Amplitude als auch das Phasenverhalten (die Zeitebene der Resonanzen zueinander) der störenden Frequenzen vollautomatisch mit ultra-genauen, kundenspezifischen Filtern angeglichen werden.
In Verbindung mit dem Anti-Mode 8033 s-II können Sie sich den Luxus gönnen, ihre Subwoofer in den Raumecken zu betreiben und mit einem Knopfdruck auf den Hörplatz zu linearisieren. Diese Korrektur wirkt sich vom Bass bis in den Mittelton positiv aus, da auch die harmonischen Vielfachen der überhöhten Frequenzen beseitigt werden.

Das AM8033 s-II ist eine Weiterentwicklung des AM8033C mit Hinblick auf die Nutzung im Stereobereich zur Unterstützung einer 2.1 bzw. 2.x (also mehr als einem Subwoofer) Konfiguration. Es können so auch der Mono-Ausgang eines AV Controllers und (per Stereo-Mono Adapter) der Pre-Out Ausgang einer Stereokette auf einen gemeinsam genutzten Subwoofer verbunden werden. Das Gerät berücksichtigt auch das spezielle Verhalten von Dipol-Subwoofern, für die es zwei Korrekturfilter bereit hält.

Das Gerät wird typischerweise dem Subwoofer vorgeschaltet. Während der sehr genauen Kalibration mit 36 Filtern misst es das Subwooferverhalten im Raum mittels einer Reihe von Signal-Sweeps zwischen 16-250Hz, wahlweise in der besten Hörposition oder optimiert für einen erweiterten Sitzbereich. Dies bedeutet, dass nicht nur der Klang im Raum sondern auch das Subwoofer-Übertragungs­verhalten verbessert werden.

Messung und Kalibration des Raumes erfolgen sehr einfach durch Knopfdruck, es ist kein PC o.ä. Spezialausrüstung erforderlich. Nach erfolgter Messung kann zwischen 4 verschiedenen Equalizer-Lift Modi und einem frei zuschaltbaren Subsonic Filter, sowie 5 Cut-Off Frequenzen gewählt werden.
Per Bypass-Mode können Sie jederzeit die erzielten Unterschiede mit oder ohne Korrekturen prüfen. So können Sie mühelos den besten Platz für Ihren Subwoofer im Raum identifizieren.
Das hochlineare Messmikrofon sowie der Spannungsversorgungsadapter sind im Lieferumfang enthalten.

Technische Daten zum Modell AM 8033 s-II:

  • Neue, verbesserte Anti-Mode Raumkorrekturberechnung
  • Für Stereo- und Heimkinonutzung geeignet
  • 2 Cinch Eingänge zur Mischung von Stereokanälen zum Mono Ausgangssignal
  • 2 Cinch Ausgänge mit 0° / 180° Phase (Anschluss mehrerer Subs per Y-Adapter möglich)
  • Automatische, sanfte Ein- und Ausschaltfunktion
  • Verfeinerte Korrektur durch 36 antimodale Filter
  • Vier Betriebsmodi zur Auswahl (Flat, 20 Hz / 25 Hz / 30 Hz Anhebung)
  • Zwei Korrekturfilter für Dipol Subwoofer
  • Fünf Lowpass (Cut-Off) Frequenzen zur Auswahl (60, 80, 100, 120, 140 Hz)
  • Frei zuschaltbares Subsonic Filter (10 Hz)
  • LED Anzeige ab Werk in Blau
  • Verbesserte Dynamik durch erhöhten Signal-Rauschabstand
  • Linearisierbarer Frequenzumfang von 16 -250 Hz
  • Erweiterter Übertragungsbereich von 5 Hz - 250 Hz (-3dB)
  • Flexible Eingangsspannung (9V≈ und 12V= für KFZ-Nutzung)
  • Vergoldete, hervorstehende Cinchbuchsen
  • Messmikrofon mit 5m Anschlusskabel anbei
  • Dimensionen (B x H x T)   126 mm x 80 mm x 28 mm


Rückansicht


Wann sollten Sie welches 8033er Modell (Cinema vs. s-II) wählen?

Das AM8033 s-II sollten Sie dann in Erwägung ziehen, wenn Sie...

  • den Betrieb an einem Stereo-(Vor-)verstärker berücksichtigen möchten
  • sowohl einen AVR Ausgang als auch eine Stereokette (per Stereo-Mono Adapter) dem gemeinsam genutzten Sub zuführen möchten
  • zwei Subs ohne Y-Adapter anschließen möchten
  • eine (per Adapter erzielbare) symmetrische Verbindung zum Sub nutzen möchten
  • eine recht komplizierte Akustik im Raum haben, und die 8 weiteren PEQ Filter zur Linearisierung wünschen
  • über Dipol Subwoofer verfügen, für die das "s-II" zwei spezielle Korrekturfilter anbietet
  • auf den zusätzlichen 25 Hz Lift Modus von 15-35 Hz wert legen
  • im Stereo 2.1 Mode eine der fünf neuen Cut-Off Frequenzen benötigen
  • den erweiterten Korrekturbereich von 16 - 250 Hz wünschen (z.B. für eine aktive Bass-Sektion in Vollbereichs-LS)

Sollten Sie diese Nutzungsoptionen nicht benötigen, so können Sie zum AM8033 Cinema greifen. Wenn Sie dagegen manuell in die Korrekturen eingreifen und die Messergebnisse einsehen wollen, oder zwei Kanäle wünschen, so wählen Sie bitte das neue Anti-Mode 2.0 Dual Core.

 

Beschreibung als PDF

AntiMode8033-Flyer.pdf





Bedienungsanleitung deutsch (AM 8033 cinema und s-II)
Bedienungsanleitung englisch (AM 8033 Cinema und s-II)
Messkurven

Herstellerinformationen